Oldtimer Classic Analyse


ein Projekt des Kfz-Sachverständigen Heinz Göggel
 

Wozu braucht mein Oldtimer einen Vorsorgecheck?

In meiner täglichen Praxis begegne ich häufig Young- und Oldtimerfahrzeugen, die ein erstklassiges optisches Erscheinungsbild besitzen, also häufig mit der Zustandsnote zwei bewertet werden können, aber dennoch "kränkeln". Es funktioniert alles, aber halt nicht so wirklich perfekt. Für eine Fehlerdiagnose in der Werkstatt ist es zu früh - es funktioniert ja alles. Was tun? Weiterfahren, bis was kaputtgeht, das dann repariert werden kann?

Wie kann der Verkäufer nachweisen, dass sein Fahrzeug kerngesund ist bzw. wie kann der Käufer einen "Patienten" erkennen?

Mein Ansatz zur Lösung dieser Problematik ist der dokumentierte Vorsorgecheck vom Sachverständigen. Einmal jährlich zur Untersuchung mit Überprüfung der Zündung mittels Oszillogramm, der Gemischaufbereitung mittels Abgasanalyse und des Motorzustandes mittels elektrischer Kompressionsdruckprüfung und Motorölanalyse. Hiermit lassen sich frühzeitig - häufig bevor Defekte auftreten - die Schwachstellen eingrenzen oder beginnende Mängel diagnostizieren.